Merianschule-Wiesloch

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen bei der Merianschule Wiesloch

Hereinspaziert ins bunte Zelt – Zirkusprojekt an der Merianschule

E-Mail Drucken

Lesen, Schreiben und Rechnen stand in der vergangenen Woche für die Viertklässler der Maria-Sibylla-Merian Grundschule ausnahmsweise nicht auf dem Plan.

In der Projektwoche zum Abschluss der Grundschulzeit verwandelten sich alle Schüler und Schülerinnen in Akrobaten, Fakire, Seiltänzer, Jongleure und Artisten.

Eine Woche lang hatten die vierten Klassen unter Anleitung des Zirkus Paletti aus Mannheim mit großer Begeisterung geübt und trainiert:
Der krönende Abschluss war die große Zirkusaufführung am Freitag, den 20. 07. 2018, zu der alle Eltern, Großeltern, Freunde und Lehrer zahlreich erschienen sind.

In der Zirkuswoche wurden nicht nur Motorik, Ausdauer und Geschicklichkeit trainiert, sondern auch das soziale Miteinander und das Auftreten vor Publikum gefördert.
Jedes Kind lernte und arbeitete in seinem eigenen Tempo und wuchs an seinen neu erworbenen Fähigkeiten.

Die Seiltänzer eröffneten die Zirkusaufführung mit gewagten Kunststücken auf einem dünnen Seil und einer selbst gebauten Wippe und zogen das Publikum sofort in ihren Bann.
Die Diabolospieler beeindruckten anschließend mit atemberaubenden Tricks und wurden mit einem großen Applaus für ihr Geschick belohnt.
Danach folgte die Rola-Bola Nummer, bei der Koordination und Gleichgewichtssinn gefragt war, denn die Kinder standen lediglich auf einem Brett, das auf einer Rolle auflag.
In großes Erstaunen versetzten die Tellerdreher, Jongleure und Einräder das Publikum, denn sie führten mit Leichtigkeit ihr großartiges Können vor.

Anschließend stellten Außerirdische ihren Gleichgewichtssinn auf Laufkugeln unter Beweis, indem sie von Kugel zu Kugel sprangen, jonglierten und sich Bälle zuwarfen.
Für großes Schmunzeln sorgten die Tanzsäcke, die mit ihren lustigen Bewegungen zur Musik und einer tollen Choreo-graphie die Zuschauer begeisterten.
Die Leiter-Akrobaten führten ihre waghalsigen Kunststücke mit großem Elan vor und mancher Zuschauer fragte sich überrascht,
was für erstaunliche Dinge man mit einer einfachen Holzleiter machen kann. Plötzlich erschien ein Juwelendieb in der Manege,
der jedoch von einer Riesenschlange erschlagen wurde. Die zahlreichen Fakire stritten sich anschließend um die wertvolle Beute
und überzeugten nicht nur durch ihr schauspielerisches Talent, sondern auch durch ihr unerschrockenes Laufen durch Glasscherben und das Legen auf ein Nagelbrett.
Auch die süßen Kobolde führten noch tolle Kunststücke auf den Laufkugeln vor. Mit großem Geschick und einem tollen Gleichgewichtssinn jonglierten sie auf den Kugeln,
stiegen durch Hula-Hoop reifen und sprangen Seil. Akrobatisches Geschick zeigten ganz am Schluss die Turner:
Sogar die schwierigsten Menschenpyramiden meisterten sie mit Bravour.

Im großen Finale kamen dann noch einmal alle Artisten in die Manege und bekamen dort ihren wohlverdienten Applaus für die großartigen Darbietungen.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an den Förderverein der Maria-Sibylla-Merian Grundschule, der diese tolle Zirkuswoche durch eine große Finanzspritze ermöglicht hat.

 

Bella Italia in der Merianschule

E-Mail Drucken

eis aktion merianschule wiesloch 1 20180725 1640442771eis aktion merianschule wiesloch 2 20180725 1153791783eis aktion merianschule wiesloch 3 20180725 1223102681

Am vorletzten Schultag erwartete die Schülerinnen und Schüler eine leckere Überraschung. Während sie den Schulgottesdienst in der St. Laurentiuskirche feierten, errichtete Marcelo vom Wieslocher Eiscafe Venezia eine neue Filiale direkt neben dem Eingang der Merianschule.
Als die Schüler und Lehrer nach dem Gottesdienst in die Schule zurückkehrten, war die Freude groß, als sie den Eiswagen entdeckten den der Förderverein als Aktion zum Abschluss des Schuljahres organisiert hat.
Im Angebot hatte Marcelo Vanille-, Erdbeer- und Schokoladeneis, das wir als Vertreter des Schulfördervereins mit viel guter Laune in einer knusprigen Waffel servierten.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Eltern erholsame Sommerferien und freuen uns auf viele gemeinsame Aktionen im Schuljahr 2018/19.

Euer Schulförderverein

 

Unterrichtsbeginn nach den Ferien

E-Mail Drucken

alt

 

Schuljahresabschlussbrief 2018

E-Mail Drucken

alt

 

Elementeprojekttage 2018

E-Mail Drucken

alt

 

Vom Korn zum Brot - Klasse 3b

E-Mail Drucken

alt

 

Merianschule beim 65. Europäischen Malwettbewerb mit 43 Preisträgern erfolgreich

E-Mail Drucken

Zum Thema „Denk mal – worauf baut Europa?“ nahmen viele kleine Künstler der Maria-Sibylla-Merian Grundschule am Europäischen Malwettbewerb teil und waren dieses Jahr die erfolgreichste Wieslocher Schule.

In einer kleinen Feierstunde wurden die 43 stolzen Preisträger geehrt. Schulleiterin Frau Starke bedankte sich bei den Vertretern der Sparkasse Wiesloch: Herrn Haberbosch (Filialleiter) und Frau Dietrich, die allen Orts- und Landespreisträgern neben einer Urkunde auch einen Kinogutschein überreichten. Die für den Bundespreis nominierte Leonie Yuan bekam ein Spiel und wie die Landespreisträger (Asya Okutan und Eveline Bai) Buchpreise und eine Urkunde.

Stellvertretend für die Europa-Union sprach Frau Leitner-Leinbach lobende Worte für die zahlreiche Teilnahme und ehrte die Preisträger. Sie lobte die gelungene bildnerische Umsetzung des diesjährigen Themas durch alle teilnehmenden Kinder der Merianschule und bedankte sich für die künstlerische Leitung aller teilnehmenden Kunstlehrer. Die Ehrungsfeier wurde von den Musikpiraten, unter der Leitung von Frau Uhlig, musikalisch umrahmt.

Bild gesamt: alle Preisträger der Merianschule mit Herrn Haberbosch (Filialleiter) und Frau Dietrich von der Sparkasse, Frau Leitner-Leinbach von der Europa-Union, Frau Starke (Rektorin), Frau Schremser-Magens (Konrektorin)

alt


Bild Landespreisträgerinnen
Leonie Yuan, Asya Okutan und Evelin Bai - nominiert für den Bundespreis: Leonie Yuan

alt

 

Neue Spielgeräte im Schulgarten

E-Mail Drucken

wsl hopp stiftung spende msm schule 06 2018

Bild Quelle: Helmut + Jan A. Pfeifer.

Unsere rund 250 Schülerinnen und Schüler freuen sich über neue Spielgeräte im neu angelegten Schulgarten.
Hinter dem Schulgebäude entstand in den letzten Monaten ein neuer Spielbereich, der durch großzügige Spenden der Dietmar Hopp Stiftung und des Schulfördervereins
realisiert werden konnte. Rektorin Simone Starke nahm am 21. Juni 2018 die symbolischen Spendenschecks von Carina Schneider, Referentin der Dietmar Hopp Stiftung,
und vom Vorstand des Schulfördervereins, vertreten durch Katja Wagenblaß und Janina Wiegand, entgegen.

Anfang Juni wurden die neuen Spielgeräte freigegeben und von den Kindern begeistert in Beschlag genommen. Ein neuer Kletterparcours, Reckstangen,
ein Barren und ein Boden-Trampolin sind die neuen Attraktionen in den großen Pausen. „Wir lernen bewegt!“ - das hat sich die Merianschule auf die Fahne geschrieben.
Unser Ziel ist es, Bewegung zum integralen Bestandteil des Unterrichts zu machen“, betonte Frau Starke bei der Spendenübergabe.
Nachdem letztes Jahr bereits ein neuer Bewegungsraum für den Ganztagsschulbetrieb eingerichtet wurde, war die Erweiterung des Außengeländes ein weiterer wesentlicher Schritt,
um die Schule bewegungsfördernd zu gestalten.

Ein großes Dankeschön von allen Schülerinnen und Schülern sowie dem Lehrerkollegium geht an die Dietmar Hopp Stiftung, die mit einer Spende von 7.000 EUR diese Initiative unterstützt.

 

Schulhof-Erweiterung

E-Mail Drucken

Diese Woche war es soweit: der hintere Schulhof unserer Schule wurde zum

Spielen freigegeben. Mit tosendem Applaus nahmen die SchülerInnen die gute

Nachricht auf und sind nun sehr glücklich so tolle Spielgeräte zu haben.

Der Andrang ist jeden Tag groß und man hört die fröhlichen Kinderstimmen schon

von Weitem. Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Schule

und der Dietmar HOPP Stiftung konnten wir den Schulgarten mit den neuen

Spielgeräten ausstatten. Ein herzliches Dankeschön hierfür!

altalt

altaltalt

 

Nähmaschinen für den Atelier-Unterricht

E-Mail Drucken

merianschule wiesloch naehmaschinen 1 20180604 1007935829


Foto: Karl-Heinz Pfeiffer

Unsere Schülerinnen und Schüler freuen sich über eine Spende des Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarktes.

Mit 500 € unterstützen die Organisatorinnen des bekannten Wieslocher Kinderflohmarktes die Anschaffung von 5 Nähmaschinen und Zubehör.
20% der Verkaufserlöse werden bei jedem Markt einbehalten und für Spenden und Unkosten verwendet.
Über 150.000 EUR konnten so seit Bestehen des Marktes bereits für gute Zwecke gespendet werden.
Ein herzliches Dankeschön an die Organisatorinnen des Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarktes, die alle ehrenamtlich tätig sind und dadurch solch tolle Aktionen möglich machen!

Zum Einsatz kommen die Nähmaschinen im handlungsorientierten Atelierunterricht, der jahrgangs- und klassenübergreifend durchgeführt wird.
„Kreativ mit Nadel und Faden“ heißt das Atelier, das von Michaela Esterajher angeboten wird.
Wurde bislang ausschließlich mit der Hand genäht, werden die Schülerinnen und Schüler ab dem kommenden Schuljahr auch lernen können, mit einer Nähmaschine umzugehen.
Frau Esterajher nahm gemeinsam mit ihrer Kollegin Dorothy Rüther und dem Vorstand des Schulfördervereins vertreten durch Janina Wiegand
den symbolischen Spendenscheck vom Organisationsteam des Wieslocher Kinderkleider- und Spielwarenmarktes vertreten durch
Annette Straub, Katrin Knopf und Margot Roland entgegen. „Ich freue mich sehr darauf, neue kreative Projekte mit den Mädchen und Jungen umsetzen zu können“,
erklärt Frau Esterajher bei der Spendenübergabe und bedankt sich bei den Organisatorinnen für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung.

 

Känguru der Mathematik 2018

E-Mail Drucken

Zum elften Mal nahmen Schülerinnen und Schüler der Merianschule im März 2018
an diesem internationalen Mathematik-Wettbewerb teil.
55 Dritt- und Viertklässler rechneten und knobelten freiwillig, um möglichst viele
der 24 Aufgaben zu lösen.

In einer kleinen Feierstunde bekamen alle Kinder, die so mutig waren sich den Aufgaben zu stellen, eine Urkunde, ein Lösungsheft und einen Erinnerungspreis (ein interessantes Knobelspiel) überreicht.

Einige Kinder wurden besonders geehrt:

Die Preisträger der 4. Klassen

(maximale Punktezahl: 120)

3. Preis

Mijo Wanner

96,25 Punkte

Schulpreis

Nele Jahr

91,25 Punkte

Schulpreis

Ben Vitzthum

91,25 Punkte

Schulpreis

Adriana Hübel

85,00 Punkte

Unsere Preisträger gehören zu den besten 10 % aller Viertklässler in Deutschland
die sich am Wettbewerb beteiligt haben, also zu den besten 15 400 von 154 753.
Adriana bekam außerdem noch ein T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung.
Sie konnte 16 aufeinanderfolgende Aufgaben richtig lösen

Die Preisträger der 3. Klassen

(maximale Punktezahl: 120)

3. Preis

Lara Herr

79,75 Punkte

Schulpreis

Alicia Laps

77,25 Punkte

Schulpreis

Sarah Laps

76,25 Punkte

Schulpreis

David Steinsdörfer

76,25 Punkte

Schulpreis

Lennart Vitzthum

73,25 Punkte

Schulpreis

Anna Kutsenko

73,00 Punkte

Unsere Preisträger gehören zu den besten 10 % aller Drittklässler in Deutschland
die sich am Wettbewerb beteiligt haben, also zu den besten 14 600 von 146 107.

Herzlichen Glückwunsch!

Ein herzlicher Dank geht an den Förderverein,
der die Schulpreise gespendet hat.

alt

 

Robotik-Kurs an der Merianschule

E-Mail Drucken

Die Stiftung „Institut für Jugendmanagement, Heidelberg“ schenkte zu ihrem 10-jährigen Bestehen einigen Schulen in der Metropolregion Rhein Neckar einen Robotik-Workshop.

Die Merianschule – ausgezeichnet als MINT-Schule – war dabei.

So fand am 17. April 2018 ein Robotik-Workshop mit LEGO Mindstorms EV3 statt, an dem aus jeder 4. Klasse sechs Schülerinnen und Schüler teilnehmen durften.

Während des dreistündigen Kurses wurden folgende Schwerpunktthemen bearbeitet:

-Bau des ersten Roboters mit LEGO Education Mindstorms EV3,

-Einführung in die Programmierung mit der LEGO Mindstorms Software,

-Anwendung von Sensoren, die auf Berührung und auf Distanzen reagieren

-und die Steuerung des Roboters über eigene Programme.

Die Kinder waren sehr konzentriert bei der Arbeit und freuten sich, als ihre Roboter auf ihre Befehle reagierten und auf dem Fußboden umherfuhren.

Am Ende waren noch vier MINT-Füchse zu gewinnen. Die Gruppe, die am schnellsten die Roboter wieder zerlegt und die Einzelteile ordentlich eingeräumt hatte, war Gewinner.

Das war Schule mal ganz anders.

Herzlichen Dank an das Robotik-Team für den tollen Vormittag!

alt

 

Nachtrag: Grundschul-Cup 2018

E-Mail Drucken

Am letzten Schultag vor den Osterferien fand wieder der Grundschul-Cup der Wieslocher Schulen statt.
Die Merianschule spielte hervorragend. Leider fehlte ein wenig das Glück zum Geschick.

Am Ende reichte es zu Platz 3.

Großes Lob an Dominik Lang, der den GS-Cup dieses Jahr organisierte. Gerne wieder!

alt

 

Stadtlauf 2018

E-Mail Drucken
Wieslocher_Stadtlauf_2018_1.jpgWieslocher_Stadtlauf_2018_4.jpg
Wieslocher_Stadtlauf_2018_3.jpgWieslocher_Stadtlauf_2018_2.jpg
 
 
Stadtlauf Wiesloch 2018: Unsere Schule stellt wieder das größte Team

Die Schüler der Maria-Sibylla-Merianschule, der Sponsor Florapark Wagner und alle Familienmitglieder, die das Team unterstützt haben, können auch dieses Jahr mächtig stolz sein: Das Team „FLORAPARK Wagner & Merianschule"" wurde mit 138 teilnehmenden Kindern und erwachsenen Unterstützern als teilnehmerstärkstes Team geehrt.

Damit hat der Förderverein zusammen mit dem Sponsor Florapark Wagner ein wichtiges Ziel erreicht: Bei möglichst vielen Kindern Begeisterung für das jährliche Sportereignis und den Spaß an Bewegung zu wecken.
Bei strahlendem Sonnenscheinlegten pünktlich um 10:00 Uhr die 10 km-Läufer vor. Um 12 Uhr versammelten sich dann die Kinder der Merianschule mit Susanne Dürr vom Florapark Wagner zum Gruppenbild. Danach starteten dann die hochmotivierten Kinder.

In allen Altersklassen sind Läufer und Läuferinnen des Teams "FLORAPARK Wagner & Merianschule" gestartet und erfreulicherweise gingen auch einige 1., 2. und 3. Plätze an unser Team. Alle haben auf jeden Fall ihr Bestes gegeben! Vielen Dank an alle Teilnehmer und unseren diesjährigen Sponsor FLORAPARK Wagner!

Gruppenbild: © Maria-Sibylla-Merian-Grundschule Wiesloch

 

Schulgarten-Aktion

E-Mail Drucken

Den eisigen Temperaturen zum Trotz trafen sich am vergangenen Samstag, 17. März 2018, zahlreich motivierte Eltern wie auch ein Teil der Lehrer zum Schulgarten-Aktionstag.
Bei so vielen helfenden Händen waren die ersten Schritte zum Aufbau des Nutzgartens inklusive einer Schneckensperre gleich im Gange. Die Papas übernahmen hierbei die tragende Rolle. Selbst fehlender Beton zum Einlassen der 13 Pfosten wurde ruckzuck herbeigeschafft. Eine kurze Aufwärm- und Stärkungspause sollte an diesem Tag natürlich auch nicht fehlen. So wurden alle fleißigen Helfer im Foyer zu einem von Lehrerinnenseite hergerichteten Buffet aus Kaffee, Tee, Kuchen, Brezeln und Obst eingeladen. Nach guten vier Stunden harter Arbeit und mittlerweile auch schon durchgefrorenen Händen und Füßen, konnten dann letztlich alle zusammen stolz auf den Aufbau des Nutzgartens blicken. Spitze!
Doch nicht nur dieses Projekt wurde an diesem Tag geschafft...
Dank der großen Anzahl der Helfer durfte sich eine zweite Gruppe, bestehend aus Kindern, Lehrern und Eltern, einem überwucherten Grünstreifen annehmen. Dieser sollte so bearbeitet werden, dass darauf im Frühling durch die Schulgartenkinder ein Schmetterlingsbeet (aus Blumen, welche Schmetterlinge anlocken) entstehen kann. Auch hier, bei eisigen Temperaturen, bedurfte das „Unkrautrupfen“ und Beet umpflügen einer gewissen Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen. Dies hat sich jedoch gelohnt. Und so ist das Ergebnis wunderbar anzusehen!

Wir sagen GANZ HERZLICHEN DANK an alle Helfer! Der Tag war gemeinschaftlich ein wirklich tolles Erlebnis mit einem stolzen Ergebnis!

Nicole Namyslo-Wegmann

 

 

MEHR BILDER