Merianschule-Wiesloch

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen bei der Merianschule Wiesloch

Angebot der Schulsozialarbeit

E-Mail Drucken

Liebe Eltern,

für die 4. Klässler öffnet sich der Präsenzunterricht, aber für alle anderen geht es erstmal weiter mit „Homeschooling“. Daher möchte ich mich heute an alle Eltern von Seiten der Schulsozialarbeit wenden.
Sollten Sie, liebe Eltern, Fragen haben, Bedarf an Unterstützung sehen oder vielleicht einfach mal jemanden zum Reden brauchen, so können Sie sich jederzeit gerne an mich wenden.
Die ganze Situation ist für alle eine enorme Belastung, in der vielleicht nicht immer alles so läuft wie man es gerne hätte. Sie können gerne auch über die Lehrer und Lehrerinnen Kontakt zu mir aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kraft, Geduld, Gelassenheit und Zuversicht.

Melanie Kern
Schulsozialarbeiterin

Schulsozialarbeit Melanie Kern
 

Mache ein FSJ bei unserem Kooperationspartner VFB Wiesloch – und an unserer Schule!

E-Mail Drucken

Der VfB Wiesloch bietet drei Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport!

Nach erfolgreichem jahrelangem Büffeln erst mal “was Praktisches” machen?
Berufliche Orientierung im sportlich-pädagogischen Bereich suchen?
In die Organisation von Sportveranstaltungen reinschnuppern? Sich persönlich und sportfachlich weiterentwickeln?

Ein freiwilliges soziales Jahr im Sport beim VfB Wiesloch macht’s möglich!

Für die FSJ-Saison von Ende August 2020 bis August 2021 suchen wir junge Leute,
die uns und unsere Kooperationsschule Maria-Sibylla-Merian-Grundschule im Schul-, Trainings- und Sportbetrieb unterstützen möchten!

Vormittags bist Du überwiegend an der Maria-Sibylla-Merian-Grundschule
und unterstützt je nach Stelle den Sport- und/oder Schwimmunterricht.
Am Nachmittag bietest Du AGs an – dabei kannst Du neben Fußball aber auch ganz andere Themen einbringen,
die Dir Spaß machen.
Und nicht zu vergessen: Im Training deiner Mannschaft darfst Du Deine Sportbegeisterung
und Dein frisch erworbenes Trainerwissen zum Einsatz bringen, denn Du machst während deines FSJs auch deine Trainerlizenz.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Alle weiteren Infos findest Du auf www.fsj.vfb-wiesloch.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

 

Neue Regelung der Notbetreuung ab 27.4.2020

E-Mail Drucken

Liebe Eltern,

Die Landesregierung hat die Gemeinden und Träger der Kindertagesstätten und Schulen darum gebeten, für die Kinder von Eltern, die in systemrelevanten Bereichen/kritischer Infrastruktur tätig sind und deren Arbeit unverzichtbar für die Gesellschaft ist, vor Ort eine Notbetreuung einzurichten.

Neu ist ab 27.4., dass das Angebot auch Eltern zur Verfügung stehen soll, die beide (oder Alleinerziehende) einer präsenzpflichtigen Arbeit nachgehen, d.h. nur außerhalb der Wohnung an ihrem Arbeitsplatz vor Ort arbeiten können und dort für den Arbeitgeber unabkömmlich sind. Außerdem müssen Erziehungsberechtigte erklären, dass eine anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

Eltern, die ab 27.4. einen Bedarf haben, können ab sofort einen Antrag hierzu stellen.

Da der Kreis der berechtigten Personen erweitert wurde, aber auch bei den Einrichtungen personelle und räumliche Engpässe entstehen können, da die Kinder in einem weitaus raumgreifenderen Umfeld betreut werden, kann allerdings nicht garantiert werden, dass jedes Kind einen Platz erhält.

Zu beachten ist, dass es sich trotz Erweiterung um eine „Notbetreuung“ handelt.

Oberste Priorität hat weiterhin, die Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern. Die Betreuung ist durch die Träger der Kindertagesstätten und die Schulen im Einvernehmen mit den aktuell notwendigen Hygienevorschriften und in Abstimmung mit der Kommune vor Ort zu organisieren. Die Gruppengröße ist maximal auf die Hälfte beschränkt, kann jedoch auch entsprechend der örtlichen Voraussetzungen geringer sein.

Für die Anmeldung nutzen Sie bitte die folgenden Formulare

https://www.wiesloch.de/pb/site/Wiesloch/get/params_E2125232175/2456225/Anmeldeformular-Schule-Notbetreuung_2020-04-22.pdf(192,2 KB)

https://www.wiesloch.de/pb/site/Wiesloch/get/params_E48022832/2456226/Anmeldeformular-Kita-Notbetreuung_2020-04-22.pdf(192,2 KB)
https://www.wiesloch.de/pb/site/Wiesloch/get/params_E-2029186511/2456227/Arbeitgeberbescheinigung_Notbetreuung_2020-04-22.pdf
(24,8 KB)

Für die Notbetreuung an den Grundschulen Klasse 1-4 senden Eltern ihr Anmeldeformular und erforderliche Bescheinigungen an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Für die Notbetreuung an weiterführenden Schulen Klasse 5. bis 7. senden Eltern ihr Anmeldeformular direkt an die weiterführenden Schulen selbst (Ottheinrich Gymnasium Abgabe im Sekretariat oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. / Bertha-Benz-Realschule Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. / Gerbersruh-Gemeinschaftsschule Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Für die Notbetreuung an den Kindertagesstätten senden Eltern ihr Anmeldeformular und die erforderlichen Bescheinigungen an ihre jeweilige Kindertagesstätte.

Für Fragen zu Notbetreuungen an Schulen steht die Schulverwaltung der Stadt Wiesloch unter Tel.: 06222/84-275 oder 06222/84-259 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zur Verfügung

Für Fragen zu Notbetreuungen an Kindertagesstätten steht das Generationenbüro unter Tel. 06222/ 84-308 oder 06222/84-381 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zur Verfügung.

Außerdem können sich direkt betroffene Eltern natürlich auch in ihren Schulen und Kindertagesstätten informieren.

Sofern die Plätze für eine Notbetreuung nicht ausreichen, sind die Kindergartenträger und Schulen angewiesen, vorrangig Kinder von Eltern aufzunehmen, bei denen mindestens ein Elternteil in

kritischer Infrastruktur arbeitet und unabkömmlich ist oder eine Notbetreuung zur Gewährleistung des Kindeswohls erforderlich ist oder das Kind bei einem alleinerziehenden Elternteil lebt.

Genaue Information bietet die aktuelle Corona-Verordnung der Landesregierung.

Die Kindergartenträger und die Schulen sowie die Stadt Wiesloch arbeiten daran die benötigte Notbetreuung möglichst schnell und unbürkratisch zu organisieren.

Alle Beteiligten geben ihr Bestes um in dieser Notsituation eine gute Lösung für Sie zu erreichen !

 

Corona-News

E-Mail Drucken

Liebe Eltern der Merianschule,

gestern erschienen die neuen Ausführungen des Ministeriums bezüglich der erweiterten Notbetreuung ab dem 27.4.2020 und der schrittweisen Wiederaufnahme des Unterrichts.

Diese finden Sie unter dem Link:
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Coronavirus

Weitere Infos folgen.

Nähere Infos zur Anmeldung für die erweiterte Notbetreuung erhalten Sie von der Stadt Wiesloch in den nächsten Tagen.

 

Liebe Grüße

E-Mail Drucken

alt

 

Grüße von der Klasse 4a

E-Mail Drucken

alt

alt

altalt

 

Notbetreuung

E-Mail Drucken

Liebe Eltern der Merianschule,

per Mail wurden soeben alle Elternbeiräte über die Organisation einer Notbetreuung für ganz bestimmte Eltern/Elternteile informiert.

Eine Anmeldung hierzu sollte bis Montag, 16. März, 13.00 Uhr erfolgen.

Diese und weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Stadt Wiesloch.

https://www.wiesloch.de/pb/Home/Aktuelle+Nachrichten/coronavirus.html

Bei wichtigen Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an die Schulleitung. Wir werden per Mail während der drei kommenden Wochen für Sie erreichbar sein.

Beste Grüße

Simone Starke, Rektorin

 

Schulschließung Merianschule

E-Mail Drucken

alt

 

Update Corona-Virus

E-Mail Drucken

Liebe Schülerinnen, Schüler und Eltern,
für das Kultusministerium besteht derzeit nach Einschätzung der Gesundheitsbehörden kein Anlass, den Schulbetrieb einzuschränken.
(https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus/?LISTPAGE=344894)

Wir bitten jedoch um Beachtung der vom Kultusministerium vorgegebenen Regelungen für Schulen und Kindergärten.
Kinder und Eltern, auf die diese Regelungen zutreffen, haben ein vorläufiges Schulbesuchsverbot - siehe nachfolgende Ausführungen.

Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen l4 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind,
vermeiden – unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause.
Die 14 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.

Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt gehabt haben mit einer anderen Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist,
können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
Sofern bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte.
Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen,
Durchfall oder andere bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause.
Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.

Folgende Gebeite sind als Risikogebiete ausgewiesen:
In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
Im Iran: Provinz Ghom, Teheran
In Italien: Südtirol (entspricht Provinz Bozen) in der Region Trentino, Region Emilia-Romagna, Region Lombardei und die Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien.
In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
Risikogebiete

Die Risikogebiete wurden zuletzt aktualisiert am 5.3.2020 um 21:00 Uhr.
Südtirol (entspricht Provinz Bozen) in der Region Trentino wurde hinzugefügt (konkretisiert am 6.3.2020 um 11:40 Uhr).

Es gilt jeweils die aktuelle Liste der Risikogebiete, die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann.
Die Hinweise gelten für alle Personen an Schulen und Kindertageseinrichtungen, das heißt sowohl für Schülerinnen und Schüler, Kita-Kinder, Lehrerinnen und Lehrer,
Erzieherinnen und Erzieher sowie für alle weiteren in den Einrichtungen Beschäftigten beziehungsweise Tätigen.

Somit findet aktuell der Unterricht auch weiterhin nach Stundenplan statt.
Bei Verdachtsfällen vor Ort nehmen wir unverzüglich mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt Kontakt auf.

Aktuelle Informationen und Risikobewertungen sind hier zu finden:

Gesundheitsamt

Risikobewertung

Infektionsschutz

 

Corona-Virus

E-Mail Drucken

Informationen für Schulen und Kindergärten (Quelle: Kulturministerium BW)

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus

 

Känguru der Mathematik 2020

E-Mail Drucken

Am 19. März 2020 findet in Deutschland zum 26. Mal der internationale Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ statt.
Auch in diesem Jahr dürfen unsere Dritt- und Viertklässler daran teilnehmen.

Weitere Infos finden Sie unter: www.mathe-kaenguru.de

Dort kann man auch Aufgaben der letzten Jahre nachlesen.

Der Wettbewerb finanziert sich selbst. Die gesamten Kosten für Vorbereitung,
Organisation/Auswertung und Preise werden durch ein von jedem Teilnehmer
zu entrichtendes Startgeld von 2 Euro getragen.

Die Auswertung erfolgt an der Humboldt-Universität in Berlin.

Anmeldung bis spätestens Donnerstag,13.02.2020 bei der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer

 

Tisch-Tennis-Turnier

E-Mail Drucken

alt

 

Elternabend

E-Mail Drucken

alt

 

Spielenachmittag an der Maria-Sibylla-Merian-Grundschule

E-Mail Drucken

Schau rein – spiel mit!

Am 01. Februar fand an der Maria-Sibylla-Merian-Grundschule ein öffentlicher Spielenachmittag statt. Diese Veranstaltung wird alle zwei Jahre durch den Schulförderverein organisiert und von vielen engagierten Eltern begleitet. Ermöglicht wird der Spielenachmittag durch eine Kooperation mit dem Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis-Heidelberg. Dort können die Spiele kostenfrei ausgeliehen werden.
 
Spielenachmittag 01.02.2020 : Halli Galli     Spielenachmittag 01.02.2020

 

Während es draußen regnete, machten es sich viele Merian-Schülerinnen und -Schüler mit ihren Eltern und Freunden in der Mensa gemütlich. Neben Spieleklassikern wie „Cluedo“ oder „Hallo Galli“ wurden auch viele neue Spiele ausprobiert. Sehr gut besucht waren die Tische mit dem Spiel bzw. Kinderspiel des Jahres 2019: „Just One“ und „Tal der Wikinger“. Für das leibliche Wohl sorgte die Klasse 4b, die leckere Waffeln, Muffins und Getränke verkaufte. Drei Stunden lang wurde geknobelt, gewürfelt und gelacht – eine tolle Schlechtwetteralternative für alle Altersklassen. Spielenachmittag 01.02.2020
 

Weihnachtsbrief 2019/20

E-Mail Drucken

alt

alt