Merianschule-Wiesloch

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen bei der Merianschule Wiesloch

Känguru der Mathematik 2018

E-Mail Drucken

Zum elften Mal nahmen Schülerinnen und Schüler der Merianschule im März 2018
an diesem internationalen Mathematik-Wettbewerb teil.
55 Dritt- und Viertklässler rechneten und knobelten freiwillig, um möglichst viele
der 24 Aufgaben zu lösen.

In einer kleinen Feierstunde bekamen alle Kinder, die so mutig waren sich den Aufgaben zu stellen, eine Urkunde, ein Lösungsheft und einen Erinnerungspreis (ein interessantes Knobelspiel) überreicht.

Einige Kinder wurden besonders geehrt:

Die Preisträger der 4. Klassen

(maximale Punktezahl: 120)

3. Preis

Mijo Wanner

96,25 Punkte

Schulpreis

Nele Jahr

91,25 Punkte

Schulpreis

Ben Vitzthum

91,25 Punkte

Schulpreis

Adriana Hübel

85,00 Punkte

Unsere Preisträger gehören zu den besten 10 % aller Viertklässler in Deutschland
die sich am Wettbewerb beteiligt haben, also zu den besten 15 400 von 154 753.
Adriana bekam außerdem noch ein T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung.
Sie konnte 16 aufeinanderfolgende Aufgaben richtig lösen

Die Preisträger der 3. Klassen

(maximale Punktezahl: 120)

3. Preis

Lara Herr

79,75 Punkte

Schulpreis

Alicia Laps

77,25 Punkte

Schulpreis

Sarah Laps

76,25 Punkte

Schulpreis

David Steinsdörfer

76,25 Punkte

Schulpreis

Lennart Vitzthum

73,25 Punkte

Schulpreis

Anna Kutsenko

73,00 Punkte

Unsere Preisträger gehören zu den besten 10 % aller Drittklässler in Deutschland
die sich am Wettbewerb beteiligt haben, also zu den besten 14 600 von 146 107.

Herzlichen Glückwunsch!

Ein herzlicher Dank geht an den Förderverein,
der die Schulpreise gespendet hat.

alt

 

Robotik-Kurs an der Merianschule

E-Mail Drucken

Die Stiftung „Institut für Jugendmanagement, Heidelberg“ schenkte zu ihrem 10-jährigen Bestehen einigen Schulen in der Metropolregion Rhein Neckar einen Robotik-Workshop.

Die Merianschule – ausgezeichnet als MINT-Schule – war dabei.

So fand am 17. April 2018 ein Robotik-Workshop mit LEGO Mindstorms EV3 statt, an dem aus jeder 4. Klasse sechs Schülerinnen und Schüler teilnehmen durften.

Während des dreistündigen Kurses wurden folgende Schwerpunktthemen bearbeitet:

-Bau des ersten Roboters mit LEGO Education Mindstorms EV3,

-Einführung in die Programmierung mit der LEGO Mindstorms Software,

-Anwendung von Sensoren, die auf Berührung und auf Distanzen reagieren

-und die Steuerung des Roboters über eigene Programme.

Die Kinder waren sehr konzentriert bei der Arbeit und freuten sich, als ihre Roboter auf ihre Befehle reagierten und auf dem Fußboden umherfuhren.

Am Ende waren noch vier MINT-Füchse zu gewinnen. Die Gruppe, die am schnellsten die Roboter wieder zerlegt und die Einzelteile ordentlich eingeräumt hatte, war Gewinner.

Das war Schule mal ganz anders.

Herzlichen Dank an das Robotik-Team für den tollen Vormittag!

alt

 

Nachtrag: Grundschul-Cup 2018

E-Mail Drucken

Am letzten Schultag vor den Osterferien fand wieder der Grundschul-Cup der Wieslocher Schulen statt.
Die Merianschule spielte hervorragend. Leider fehlte ein wenig das Glück zum Geschick.

Am Ende reichte es zu Platz 3.

Großes Lob an Dominik Lang, der den GS-Cup dieses Jahr organisierte. Gerne wieder!

alt

 

Stadtlauf 2018

E-Mail Drucken
Wieslocher_Stadtlauf_2018_1.jpgWieslocher_Stadtlauf_2018_4.jpg
Wieslocher_Stadtlauf_2018_3.jpgWieslocher_Stadtlauf_2018_2.jpg
 
 
Stadtlauf Wiesloch 2018: Unsere Schule stellt wieder das größte Team

Die Schüler der Maria-Sibylla-Merianschule, der Sponsor Florapark Wagner und alle Familienmitglieder, die das Team unterstützt haben, können auch dieses Jahr mächtig stolz sein: Das Team „FLORAPARK Wagner & Merianschule"" wurde mit 138 teilnehmenden Kindern und erwachsenen Unterstützern als teilnehmerstärkstes Team geehrt.

Damit hat der Förderverein zusammen mit dem Sponsor Florapark Wagner ein wichtiges Ziel erreicht: Bei möglichst vielen Kindern Begeisterung für das jährliche Sportereignis und den Spaß an Bewegung zu wecken.
Bei strahlendem Sonnenscheinlegten pünktlich um 10:00 Uhr die 10 km-Läufer vor. Um 12 Uhr versammelten sich dann die Kinder der Merianschule mit Susanne Dürr vom Florapark Wagner zum Gruppenbild. Danach starteten dann die hochmotivierten Kinder.

In allen Altersklassen sind Läufer und Läuferinnen des Teams "FLORAPARK Wagner & Merianschule" gestartet und erfreulicherweise gingen auch einige 1., 2. und 3. Plätze an unser Team. Alle haben auf jeden Fall ihr Bestes gegeben! Vielen Dank an alle Teilnehmer und unseren diesjährigen Sponsor FLORAPARK Wagner!

Gruppenbild: © Maria-Sibylla-Merian-Grundschule Wiesloch

 

Schulgarten-Aktion

E-Mail Drucken

Den eisigen Temperaturen zum Trotz trafen sich am vergangenen Samstag, 17. März 2018, zahlreich motivierte Eltern wie auch ein Teil der Lehrer zum Schulgarten-Aktionstag.
Bei so vielen helfenden Händen waren die ersten Schritte zum Aufbau des Nutzgartens inklusive einer Schneckensperre gleich im Gange. Die Papas übernahmen hierbei die tragende Rolle. Selbst fehlender Beton zum Einlassen der 13 Pfosten wurde ruckzuck herbeigeschafft. Eine kurze Aufwärm- und Stärkungspause sollte an diesem Tag natürlich auch nicht fehlen. So wurden alle fleißigen Helfer im Foyer zu einem von Lehrerinnenseite hergerichteten Buffet aus Kaffee, Tee, Kuchen, Brezeln und Obst eingeladen. Nach guten vier Stunden harter Arbeit und mittlerweile auch schon durchgefrorenen Händen und Füßen, konnten dann letztlich alle zusammen stolz auf den Aufbau des Nutzgartens blicken. Spitze!
Doch nicht nur dieses Projekt wurde an diesem Tag geschafft...
Dank der großen Anzahl der Helfer durfte sich eine zweite Gruppe, bestehend aus Kindern, Lehrern und Eltern, einem überwucherten Grünstreifen annehmen. Dieser sollte so bearbeitet werden, dass darauf im Frühling durch die Schulgartenkinder ein Schmetterlingsbeet (aus Blumen, welche Schmetterlinge anlocken) entstehen kann. Auch hier, bei eisigen Temperaturen, bedurfte das „Unkrautrupfen“ und Beet umpflügen einer gewissen Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen. Dies hat sich jedoch gelohnt. Und so ist das Ergebnis wunderbar anzusehen!

Wir sagen GANZ HERZLICHEN DANK an alle Helfer! Der Tag war gemeinschaftlich ein wirklich tolles Erlebnis mit einem stolzen Ergebnis!

Nicole Namyslo-Wegmann

 

 

MEHR BILDER

 

Gemüsegesichter Klasse 2c

E-Mail Drucken

Im Rahmen unseres Deutschthemas „Schreiben von Rezepten“ haben die Kinder der Klasse 2c vergangenen Mittwochvormittag zum gemeinsamen Frühstück Gemüsegesichter kreiert.

Die lustigen Gemüsegesichter schmeckten nicht nur phantastisch, sondern dienten ebenso als motivierende Grundlage zum Schreiben des Rezeptes. Hier unsere Werke:

 

 

MEHR BILDER

 

 

Literaturprojekt Klasse 2a

E-Mail Drucken

Im Rahmen eines mehrstündigen Literatur-Projektes der Studentin Larissa Mallok (PH Heidelberg) erstellten die Kinder der Klasse 2a Trickfilme in Anlehnung an das Buch "Für Hund und Katz ist auch noch Platz".

Die Kinder hatten eine Menge Spaß unter der tollen Leitung von Frau Mallok und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Super!

Version 1

Version 2
(alternativer Schluss)

 

Schau rein - Spiel mit! Lustiger Spielenachmittag an der Merianschule

E-Mail Drucken

Am Samstag, den 03.02.2018 fand wieder unser öffentlicher Spielenachmittag statt. Der Termin war dieses Jahr sehr gut gewählt. Während es draußen regnete und hagelte, machten es sich viele Merian-Schüler mit ihren Eltern und Freunden in der Mensa gemütlich. Neben vielen Spieleklassikern wie "Cluedo", "Twister" oder "Maulwurf Company" wurden auch neue Spiele ausprobiert. Gut besucht waren die beiden Tische mit dem Spiel bzw. Kinderspiel des Jahres 2017: "Kingdomino" und "Icecool".

Der Spielenachmittag wird ermöglicht durch eine Kooperation mit dem Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis in Heidelberg, bei dem die Spiele kostenfrei ausgeliehen werden können. Ein herzliches Dankeschön vom Förderverein geht an alle helfenden Eltern, die beim Auf- und Abbau, Erklären der Spielregeln und abschließendem Zählen der Spieleteile geholfen haben! Und natürlich geht auch ein großes Dankeschön an die fleißigen Waffelteigspender und Waffelbäcker! Es wurden viele leckere Waffeln verzehrt. Die Einnahmen fließen auf das Konto des Fördervereins und kommen so wie immer zu 100% den Schülerinnen und Schülern zugute.

 spielenachmittag 2018 1 20180205 1927619176spielenachmittag 2018 2 20180205 1138023097

 

Nachträgliche Bescherung in Wieslocher Ganztagesschule

E-Mail Drucken

schule merian spendebbb 122017

Die rund 250 Schülerinnen der Maria-Sibylla-Merian-Schule in Wiesloch erleben dieses Jahr durch eine Spende der BBBank Stiftung in Höhe von 3.000 Euro ein zweites Weihnachten.
Mit dem Geld unterstützt die BBBank Stiftung die Anschaffung neuer Geräte für den Bewegungsraum und eines Bewegungsparcours.
Schulrektorin Simone Starke nahm zusammen mit dem Vorstand des Schulfördervereins vertreten durch Janina Wiegand am 28. November den symbolischen Spendenscheck von BBBank-Regionaldirektor Frank Nowottny und der Wieslocher BBBank-Filialdirektorin Daniela Nagel entgegen.
Der neue Bewegungsparcours vereint die Naturwissenschaft mit dem Sport, indem die Kinder mathematische Aufgaben lösen während sie den Parcours durchlaufen. Er dient dazu, die sportliche Geschicklichkeit, die motorischen Fähigkeiten und das mathematische Denken zu fördern.
„Der Bewegungsparcours verbindet Spaß und sportliche Elemente aus dem Bildungsplan. Wir freuen uns, mit dieser Spende einen Beitrag zu Bildung und Bewegungslehre leisten zu können.“ betont Nagel bei der Übergabe.
Unter dem Motto „Nachhaltig Gutes tun“ unterstützt die BBBank Stiftung mit Spenden und den Erträgen des Stiftungsvermögens Projekte aus den Bereichen Jugend- und Altenhilfe, Bildung und Erziehung, Gesundheitswesen sowie Wissenschaft und Forschung.

 

Ein „Musikalisches Märchen“...

E-Mail Drucken

...entführte die Schüler der Merianschule in der Vorweihnachtszeit visuell und akustisch nach Bremen.
Dort machten sich die „Bremer Stadtmusikanten“ –gespielt von der Gruppe Brass 4.1- “ mit viel Freude,
Traurigkeit, Angst, Mut und toller Musik auf den Weg in die Freiheit und unsere Schüler begleiteten sie dabei mit Spannung, Begeisterung und ganzem Körpereinsatz.

altaltalt

alt

 

Junges Robotikteam aus 6 Schülern der Maria-Sibylla-Merian-Grundschule Wiesloch erfolgreich beim „Fi

E-Mail Drucken

Autos, die autonom fahren? Roboter, die uns bald im Alltag unterstützen werden? Und wie kann man mit Wasser intelligenter umgehen? Mit ähnlichen spannenden Fragen hat sich am vergangenen Wochenende das sehr junge Robotik Team „SAPiencia“, bestehend aus 6 Schülerinnen und Schülern der Merianschule Wiesloch beim First® Lego® League Regionalwettbewerb in der Hochschule Mannheim auseinandergesetzt.

Zum Team „SAPiencia“ gehörten Ernestine Herrmann, Mathilde Herrmann, Joris Hoffmann, Adriana Hübel, Tim Mikolasch und Lena Rohrmann, die alle die vierte Jahrgangsstufe der Merianschule besuchen.

Die First® Lego® League ist ein internationaler Robotik Wettbewerb, bei dem sich weltweit alljährlich etwa 32.000 Teams (Jugendliche zwischen 9 und 16 Jahren) messen. Bewertet werden die Kategorien Robot Game (Roboter müssen vorgegebene Aufgaben in begrenzter Zeit erfüllen), Robot Design (wie wurde der Roboter gebaut und programmiert?) und Teamwork (wie gut kann das Team zusammen Aufgaben lösen?). Das Team musste auch einen Forschungsauftrag zum Thema Wasser ausarbeiten. Hier hatten sie sich überlegt, wie man mit intelligenten Systemen das Wasser im Haushalt besser verwalten und wiederverwenden kann.

„SAPiencia“ war das jüngste Team der 15 teilnehmenden Teams und das einzige Grundschulteam im Feld. Weitere Besonderheit war auch, dass bei „SAPiencia“ mehr Mädchen als Jungs am Start waren.

In den Monaten zuvor wurde das Team durch die erfahrenen Coaches Mariela Contreras und Ralf Hübel betreut. Auch Mitglieder des „SAP.Legomine“ Teams (bestehend aus 5 ehemaligen Schülern der Merianschule Benjamin Kasper, Edison Wang, Fabio Hübel, Johannes Franke, Marcelo Hübel, alle jetzt am OHG), teilten mit den Jüngeren ihre Erfahrung aus anderen Wettbewerben.

Nach intensiver wochenlanger Vorbereitung lieferte „SAPiencia“ eine hervorragende Leistung ab. In den beiden Disziplinen Robot Design und Forschung belegten das Team den dritten Platz. In den Wertungsrunden des Robot Games belegten die Schüler sogar den zweiten Platz und durften somit an den K.O. Runden der besten 8 Teams teilnehmen. Hier kamen sie bis ins Halbfinale.

In der Gesamtwertung landeten sie sogar ganz überraschend auf dem dritten Platz, hinter dem Team „SAPWay Surfers“ und dem Team „GSG Robots“ des Geschwister-Scholl Gymnasiums aus Ludwigshafen! Als Krönung belohnte die Jury die tolle Leistung des Teams „SAPiencia“ mit dem Sonderpreis der Jury.

Ziemlich beeindruckend für ein Team, das sich erst seit Juli mit Robotik beschäftigt! Das soll’s aber nicht gewesen sein: nächstes Jahr, keine Frage, sind die 6 dann wieder am Start!

alt

Text: Carl Herrmann

Foto: Ralf Hübel

 

Buchausstellung in Kooperation mit Buchhandlung Eulenspiegel

E-Mail Drucken

buchausstellung 2017 3 20171213 1770920364

Am 18. November 2017 fand die erste Buchausstellung des Fördervereins der Maria-Sibylla-Merian-Grundschule in Kooperation mit der Buchhandlung Eulenspiegel statt.
Zum Auftakt fand am 13. November 2017 eine  Buchvorstellung für alle Klassen statt, bei der Frau Gebhardt (Buchhandlung Eulenspiegel) den Klassenstufen jeweils ausgewählte Bücher präsentierte.
Darunter waren lustige, spannende und beeindruckende Geschichten sowie interessante Sachbücher. Die Schüler hörten sehr aufmerksam und gespannt zu und merkten sich ihre Lieblingstitel.
In der folgenden Woche hatten die Kinder Gelegenheit gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, in mehr als 100 weiteren ausgewählte Kinderbücher in der Buchausstellung zu stöbern.
Am Samstag, den 18. November 2017 konnten die Kinder dann gemeinsam mit Ihren Eltern von 10-13 Uhr die Buchausstellung mit Verkauf besuchen.
Das Interesse war großartig, so dass sich zeitweise viele Bücherliebhaber in der neuen Bücherei der Schule drängten und Bücher für über 3000 € bestellt wurden.

Ein herzliches Dankeschön auch an die Eltern, die für die neue Schulbücherei Spendenbücher mitbestellt haben. Die Schule freut sich über 27 tolle Bücher.

Vielen Dank auch an die Buchhandlung Eulenspiegel, die auch einige neue Bücher für die Schulbücherei gesponsert hat. Die Abholung der bestellten Bücher konnte dann schon am 4. Dezember 2017 erfolgen.

Da wir der Umwelt zu Liebe auf Plastiktüten verzichten wollten, möchten wir uns in diesem Zuge ganz herzlich bei unserem Sponsor dem „Biomarkt Wiesloch“ für die gespendeten Leinentaschen bedanken.

buchausstellung 2017 2 20171213 1833550423buchausstellung 2017 1 20171213 1162928030buchausstellung 2017 4 20171213 1686154248

 

 

Weihnachtsbrief 2017

E-Mail Drucken

alt

alt

 

Die Maria-Sibylla-Merianschule in Wiesloch freut sich über ein frisch gepflanztes Birnbäumchen

E-Mail Drucken

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Service Gesellschaft Nordbaden im Jahr 2016 hat die Maria-Sibylla-Merianschule vertreten durch die Rektorin Frau Simone Starke und die Teamleitung der Schülerbetreuung, Frau Dorothy Rüther & Frau Michaela Esterajher mit Unterstützung zweier Schüler am Dienstag den 28.11.2017 einen kleinen Birnbaum als Geschenk von dem GV-Betriebsleiter der SGN, Herrn Bertold Kohm, überreicht bekommen.

Ein schönes Plätzchen für das Bäumchen war gleich gefunden und ruckzuck wurde es in Gemeinschaftsarbeit eingepflanzt.

Zur Historie: Bereits im September 2002 erfolgte die erste Lieferung mit nur ca. 15 Mittagessen damals an die Kernzeitbetreuung der Merianschule. Heute – 15 Jahre später – wird die neue Mensa der Maria-Sibylla-Merianschule, die sich mittlerweile zur Ganztagsschule entwickelt hat, mit knapp 200 Mittagessen beliefert. Wenn das keine Grund zum Feiern ist …

Die Merianschule bedankt sich für das Birnbäumchen und vor allem für die stets gute Zusammenarbeit. Nun hoffen alle auf eine reiche Birnenernte.
(D.R.)

alt

alt

 

Erste Hilfe Kurs für alle Drittklässler

E-Mail Drucken

Nach den Herbstferien kam Frau Schütz vom DRK zu uns in die Merianschule.
Einen ganzen Nachmittag war sie in jeder dritten Klasse und erklärte uns, welche Notfallmaßnahmen es gibt, wenn etwas passiert ist. Sie hatte auch eine Telefonanlage dabei und wir konnten mit der Nummer 112 im Spiel die Leitstelle in Ladenburg anrufen. Man muss dabei an die W-Fragen denken:
Wer ruft an? Was ist passiert? Wo ist es passiert? Warten, bis man auflegen darf.
Die Rettungsdecke durften wir auch testen. Es wurde ganz schnell warm darunter.Aber am schönsten war der Handverband.
Wer wollte, bekam von Frau Schütz mit Kunstblut eine Schürfwunde auf die Hand gemalt. Danach durfte jeder bei seinem Nachbarn die Wunde fachmännisch verbinden.

#